fbpx

#74: SMARTE Ziele fürs neue Jahr 2023

SMARTE Ziele fürs neue Jahr 2023

NEUJAHRSVORSÄTZE RICHTIG GESETZT

Das neue Jahr steht schon vor der Tür und es wird dringend Zeit, die Neujahresvorsätze für 2023 festzulegen. Damit die ganzen Ziele diesmal endlich funktionieren, geben wir euch ein paar Tipps, wie man smarte Ziele aufstellt und sich dann auch daran hält. Also: Zettel und Stift rausgeholt und los gehts!

SCHRITT #1: SPEZIFISCHE ZIELE

Das S in SMART steht für spezifisch. Frag dich genau: Was möchte ich erreichen? Priorisiere deine Ziele mit Hilfe der Eisenhower-Matrix. Jetzt geht es um das S. Sagen wir, du möchtest mehr Sport machen.. Nicht spezifisch genug. Frag dich: Warum? Denke selbstbestimmt und forsche tief nach, was du und vor allem warum du das erreichen möchtest. Unser Beispiel kann man auf unterschiedliche Art und Weise weiterführen: Ich möchte abnehmen, ich möchte stärker werden, ich möchte schneller laufen können. Aufschreiben!

SCHRITT #2: MESSBARE ZIELE

Um das Ziel überhaupt sicher erreichen zu können, brauchen wir klare Zahlen. Wenn dein Ziel „abnehmen“ ist und du innerhalb des ersten Monats 1-2kg verloren hast – hast du dein Ziel erreicht? Bist du damit zufrieden oder war dein Gedanke, etwas mehr zu verlieren? Wenn man eine feste Zahl vor Augen hat, hilft es auch enorm, dran zu bleiben. In unserem Beispiel können das 10kg abnehmen sein, den Back Squat um 10kg erhöhen oder auch eine Pace von 5:30min/km zu laufen. Schreibe auch dies auf deinen Zettel.

SCHRITT #3: ATTRAKTIVE ZIELE

Wenn Ziele unattraktiv gestaltet sind, sind sie langweilig. Die Motivation ist vielleicht noch am Anfang da, aber je weiter das Jahr fortschreitet desto eher ist die Wahrscheinlichkeit, dass du einfach aufgibst. Setze dir Ziele, die dich begeistern und die du unbedingt erreichen möchtest! Mach dir nochmal über das „Warum“ Gedanken. „Blutdruck reduzieren“ klingt zwar verantwortungsvoll, ist aber bei den meisten Leuten nicht wirklich attraktiv. Das soll nicht heißen, dass du den hohen Blutdruck ignorieren solltest! Kopple eventuell langweilige Ziele mit etwas, worauf du richtig Lust hast. Es wär ganz nett, 10kg abzunehmen? Die Motivation reicht nicht! Du liebst Back Squats und hast Bock, da Zeit und Energie reinzustecken? There we go! Aufschreiben.

SCHRITT #4: REALISTISCHE ZIELE

Mit der ganzen Motivation am Anfang des Jahres schlagen viele Leute über die Stränge. „Das wird MEIN Jahr!“ – „Ich erreiche endlich ALLE meine Ziele! Auf einmal!“. So funktioniert smarte Zielsetzung nicht. Sei realistisch. Um bei unseren Beispielen zu bleiben: Es ist durchaus realistisch, 10kg in einem Jahr abzunehmen. Je nach Ausgangslage vielleicht auch in einem Zeitraum von 6-8 Monaten. Wenn du dir jedoch das Ziel setzt, innerhalb der nächsten 3 Monate auf jeden fall 10kg zu verlieren, ist das nicht wirklich realistisch. Genau so wenig, wie deinen Back Squat in 4 Wochen um 10kg zu steigern. Vermies‘ dir deinen Weg nicht und überlege, was schaffbar ist. Wenn du da unsicher bist und Hilfe brauchst, sprich uns gern an. Wir sind gut im auf-den-Boden-der-Tatsachen-zurück-holen 😉

SCHRITT #5: TERMINIERTE ZIELE

Im vierten Schritt haben wir diesen Punkt schon ein bisschen vorweg genommen. Es geht darum, eine feste Deadline zu setzen und einen Zeitpunkt zum Erreichen des Ziels festzulegen. Wenn man das nicht hat, dümpelt man so im Jahr vor sich hin und nimmt alle Umwege in kauf, weil es ja nicht eilt. Im vorherigen Beispiel wäre es der Zeitraum von einem Jahr oder 6 Monaten – je nach Ziel ist das ganz individuell. Wichtig ist, dass hier kein falscher Druck entsteht. Du möchtest es schaffen, 3x die Woche zum Sport zu gehen? Setz dir beispielsweise den 1. Februar oder März als Stichtag: Bis dahin willst du schaffen, 3x die Woche zum Sport zu gehen. Solche Dinge passieren nicht über Nacht. Sei nicht so hart zu dir.
Bei unseren oben genannten Beispielen ist der Nutzen eines Termins noch offensichtlicher: 10kg Abnehmen. Bis wann? Ach, mal gucken. Funktioniert nicht. Realisitsche Zeitrahmen helfen, einen Überblick zu erhalten und vor allem zu erhalten.

FAZIT

SMARTe Ziele können einem enorm helfen, endlich einen Game Plan zu haben und es bis zum Ziel zu schaffen. Trotzdem liegt die Verantwortung und der Weg dahin bei dir. Wir können dich unterstützen und dir so viel Hilfestellung geben wie du möchtest und wie wir können, aber die Füße musst du selbst voreinander setzen.

Coach Tamara
Coach Tamara

Über die Autorin: Coach Tamara ist seit 2018 im Team bei CrossFit Sennestadt. Seit Sommer 2019 ist sie auch als Coach in den Classes anzutreffen. Sie hat die Social Media Kanäle aufgebaut und schreibt aktuell 2x im Monat zusätzlich einen Blog-Beitrag.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert