fbpx
Wie gefährlich ist CrossFit?

#48 – Wie gefährlich ist CrossFit?

Manche Sportarten kämpfen mit hartnäckigen Vorurteilen. So sind viele der Meinung, dass CrossFit gefährlich ist, ebenso das  Verletzungsrisiko besonders hoch sei. Wir klären auf, warum die fünf häufigsten Vorurteile über CrossFit nicht zutreffen – zumindest nicht bei CrossFit Sennestadt in Bielefeld.

CrossFit ist Gefährlich

Viele der Bewegungen beim CrossFit sind technisch anspruchsvoll und hochkomplex, dazu ist das Tempo häufig hoch. Die Vermutung liegt nahe, dass man sich schnell verletzt. Im Unterschied zu anderen Fitnessstudios legen wir in unserer Box in Sennestadt auf zwei Punkte besonders großen Wert: auf gut ausgebildete Trainer:innen, die sich regelmäßig fortbilden und eine sorgfältige Anleitung während des Trainings, die auf die Leistungsfähigkeit der jeweiligen Athlet:innen abgestimmt ist. Durch die stetige Wachsamkeit der Trainer und mögliche Korrektur während der Übungsausführung, sorgen wir für Sicherheit und das Verständnis für die Bewegung.

CrossFit Workouts sind immer heftig und riskant

Völlig ausgepowert zu sein, ist unserer Meinung nach kein Indiz für ein „gutes“ oder „erfolgreiches“ Workout. Natürlich macht es ab und zu Sinn, um sich und seine Grenzen zu testen. Allerdings ist “testen” eben das Stichwort. Im täglichen Training geht es vor allem ums Trainieren und nicht ums Testen. Das Ziel des Trainings sollte es sein, dass du danach das Gefühl hast, dass du noch ein klitzekleines bisschen mehr hättest geben können, denn dann kann sich das Nervensystem, der Muskelapparat und dein Körper als ganzes so generieren, dass du am Folgetag oder am übernächsten Tag das Gleiche oder vielleicht sogar mehr abrufen kannst.

Für CrossFit muss ich fit sein

Bei CrossFit Sennestadt holen wir dich da ab, wo du gerade stehst. Zu Beginn nehmen wir uns Zeit, um deinen Leistungsstand festzustellen und zeigen dir die wichtigsten Bewegungen und Abläufe. Danach lässt sich jedes Workout so skalieren, dass du es einerseits gut bewältigen kannst, dich aber auch angemessen fordert. 

CrossFit ist eine Sportsekte

Nein. Wie in vielen CrossFit Boxen spielt auch bei uns in Sennestadt der Community-Gedanke eine große Rolle. Es geht uns darum, uns gemeinsam weiterzuentwickelt, uns zu unterstützen und zu wachsen. Es liegt aber bei jedem selbst, inwiefern er:sie sich einbringt. Du willst einfach nur ein paar mal in der Woche trainieren? Das ist auch völlig okay!

CrossFitter machen nie Pause 

Zugegeben fällt es dem ein oder anderem vielleicht schwer Pause zu machen. In unserem Studio in Bielefeld Sennestadt haben wir dafür einen Tag für aktive Regeneration eingeplant und einen Ruhetag, der komplett trainingsfrei ist. Während der aktiven Regeneration geht es einzig ums lockere durchbewegen der beanspruchten Muskeln. Für den trainingsfreien Tag empfehlen wir Spaziergänge und Mobility Einheiten.


Erreiche deine Ziele – mit uns zusammen!

Wir sind überzeugt, sportliche und gesundheitliche Ziele sind so individuell wie die Menschen selbst. Deswegen ist es auch unser Coaching. Egal, ob du endlich Muskeln aufbauen, Gewicht verlieren, deine Ausdauer oder Haltung verbessern willst oder einfach nur fitter werden möchtest. Wir nehmen uns Zeit für dich und unterstützen dich bei deiner kurz- und langfristigen Zielsetzung und finden den für dich richtigen Trainingsmodus.


Sonja Schroeder

Über die Autorin: Sonja ist seit 2019 Member bei CrossFit Sennestadt. Im echten Leben arbeitet sie als Marketingmanagerin und ist aber vor allem neugierig und liebt es, mit Menschen zu sprechen und Geschichten zu schreiben.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.